Das Newbornshooting...

Wann ist der beste Zeitpunkt für Neugeborenenaufnahmen?

 

Dieses spezielle Shooting macht man am besten in den ersten 10 Tagen, vorausgesetzt natürlich, dem Baby geht es gut. In dieser Zeit ist der Schlaf der kleinen Wesen am tiefsten. Dieser Tiefschlaf ist wie eine Schutzfunktion vor Einflüssen und Reizen von außen. So kann das Neugeborene schön positioniert und fotografiert werden, ohne das es sich zu sehr gestört fühlt.

Wo findet das Shooting statt?

 

Den Ort, ob nun bei mir im Studio oder bei Euch zu Hause, bestimmt Ihr als Eltern selbst. Wenn ich zu Euch nach Hause komme, fotografiere ich euren kleinen Schatz in gewohnter Umgebung und ihr habt nicht den Stress pünktlich im Studio zu sein (allerdings kalkuliere ich IMMER eine Karenzzeit für die Eltern ein).
Bei mir im Studio können wir gemeinsam aus meinem gesamten Equipment und allen Accessoires auswählen, um eure Wünsche von ganz persönlichen Aufnahmen umzusetzen.

Was wird für ein gelungenes Newbornshooting benötigt?

 

Ruhe, Ruhe und nochmal Ruhe... Da ist es hilfreich, wenn ihr am Shootingtag keine weiteren Termine habt oder anders unter Druck steht, da Stress sich schnell auf das Baby übertragen kann. Bei euch zu Hause benötige ich einen Platz, der viel Licht bietet und an dem ich mich genügend "ausbreiten" kann. Ich bringe ausgewählte Accessoires und Hintergründe mit.

Wann solltest Du Dich für die Terminvereinbarung melden?

 

Auch wenn man den genauen Termin meist nicht festlegen kann, melde Dich noch vor Deinem Entbindungstermin. So kann ich mir einen ungefähren Zeitraum freihalten und besser planen. Newbornshootings haben Priorität und damit auch bei mir kein Zeitdruck aufkommt, fotografiere ich nur ein Baby am Tag.

Das sind schon jede Menge Informationen, solltest Du aber doch noch Fragen haben, schreib mir einfach

oder ruf mich an.

 

Hier findest Du Informationen zum KombiPaket "Babybauch- und Newbornshooting".